akzept e.V.

Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik

Publikationen

HIV? Hepatitis? Das CHECK ich! hiess ein Modellporjekt der BZGA zu Beratungen und Tests für Menschen, die Drogen gebrauchen, durchgeführt in niedrigschwelligen Einrichtungen der Drogenhilfe. Der Abschlussbericht zu den Ergebnissen der Begleitevaluation liegt seit Juli 2020 vor.

Im Online Magazin des GVS (Gesamtverband Suchthilfe der Diakonie ist ein Beitrag von Heino Stöver erschienen Suchtkrankheit, Delinquenz und Stigmatisierung – wie weiter?

Ein lesenswerter Text zum Thema Harm Reduction/Drogenpolitik findet sich auf der Seite der Inititative mybrainmychoice (Melissa Scharwey): http://mybrainmychoice.de/harm-reduction/
Die Petition

Die Dokumentation der 5. Nationalen Substitutionskonferenz 2019 in Berlin ist als pdf und als Printversion verfügbar: Dokumentation

Im Indro-Journal Akzeptanzorientierte Drogenarbeit/ Acceptance-Oriented Drug Work
erschien gerade ein Forschungsbericht / Research Report von Heino Stöver, Dirk Schaeffer und Stefan Förster:
Kampagne zur Veränderung der Drogen-Applikationsform von intravenös zu inhalativ – Eine Mitarbeiter_innenbefragung in deutschen Suchthilfeeinrichtungen :Bericht
 
Harm Reduction Journal (2019) 16:72  – https://doi.org/10.1186/s12954-019-0340-4
Opioid substitution therapy for people living in German prisons—inequality compared with civic sector
(Heino Stöver, Daniela Jamin, Ingo Ilja Michels, Bärbel Knorr, Karlheinz Keppler and Daniel Deimel)

Neue Aufsätze zur Drogenpolitik

Im Indro-Journal Akzeptanzorientierte Drogenarbeit/ Acceptance-Oriented Drug Work
erschien gerade ein Forschungsbericht / Research Report von Heino Stöver, Dirk Schaeffer und Stefan Förster:
Kampagne zur Veränderung der Drogen-Applikationsform von intravenös zu inhalativ – Eine Mitarbeiter_innenbefragung in deutschen Suchthilfeeinrichtungen :Bericht
 
Harm Reduction Journal (2019) 16:72  – https://doi.org/10.1186/s12954-019-0340-4
Opioid substitution therapy for people living in German prisons—inequality compared with civic sector
(Heino Stöver, Daniela Jamin, Ingo Ilja Michels, Bärbel Knorr, Karlheinz Keppler and Daniel Deimel)

Alternativer Drogen-und Suchtbericht

Der 6. Alternative Drogen-und Suchtbericht, herausgegeben von akzept und der Deutschen Aidshilfe, wurde am 5. Juli 2019 in Berlin vorgestellt. Die Presseinformation: PresseinformationADSB19.pdf
Der Pressespiegel Stand 14.07.2019: PressespiegelADSB140719.pdf
Der Bericht ist zu beziehen über den Verlag pabst science publishers http://www.pabst-publishers.com , den stationären und den online-Buchhandel unter den ISBN: Print: ISBN 978-3-95853-525-1; eBook: ISBN 978-3-95853-526-8

Siehe auch: Drogenpolitik

Handbuch Hepatitis und Drogengebrauch
In Deutschland leben circa 400.000 bis 500.000 Menschen, die das Virus in sich tragen, jedoch häufig nicht von ihrer Ansteckung wissen, weil sie in vielen Fällen unbemerkt verläuft.
Es können über 20-30 Jahre vergehen, ohne dass sich bemerkbare Symptome entwickeln. Je später jedoch eine Hepatitis-C-Ansteckung bemerkt wird, desto mehr kann die Leber geschädigt sein.
Nun steht das Handbuch Hepatitis C und Drogengebrauch (erstmals herausgegeben 2006)  in einer völlig überarbeiteten Version zum Download zur Verfügung. Es ist abrufbar von einer eigenen Website zu Hepatitis und Drogengebrauch: Website Aktionsbündnis Hepatitis und Drogengebrauch

 

Dokumentationen und Handreichungen
Prison Health is Public Health ist Titel eines 6-Eckpunkte-Papiers zur Gesundheit in Haft; herausgegeben von einer Reihe namhafter Institutionen und Einzelpersonen: 6EckpunktePapierHaft05042019.pdf

Eine moderne Drogenpolitik nützt allen – Eine Handreichung für die Politik, herausgegeben von der DAH, JES und akzept
ist als Printversion wieder abrufbar bei akzept. Die online-Version: Handreichung Drogenpolitik

Fachpublikationen anderer Herausgeber
Soeben erschienen: Continuity of care for drug users in prisons and beyond in four European countries:
48hOutFinalreportWP3032019.pdf
und: Drug use and risk behaviour in prisons and upon release in four European countries:
48hOutFinalreportWP1032019.pdf

Cannabis als Medizin – ein Ratgeber des Fachhochulverlages:
http://www.akzept.org/upload19/CannabisalsMedizin.pdf

Eine Rezension des Ratgebers E-Zigaretten:

Drogen, Darknet und Organisierte Kriminalität – Herausforderungen für Politik, Justiz und Drogenhilfe
Herausgegeben von Dr. Meropi Tzanetakis und Prof. Dr. Heino Stöver
2019, 280 S., brosch., 54,– €, Nomos Verlag, ISBN 978-3-8487-3998-1
http://www.akzept.org/up1118/DrogenimDarknet.pdf

Checking Drug-Checking – Potentiale für Prävention, Beratung, Harm Reduction und Monitoring
Herausgegeben von Karsten Tögel-Lins, Bernd Werse und Heino Stöver
Fachhochschulverlag, 18,00 €, ISBN 978 3-943787-91-7
http://www.akzept.org/up1118/CheckingDrugChecking.pdf

Von Jan Wehrheim ist eine Bestandsaufnahme zu Vertreibungspolitiken im städtischen Raum erschienen:
http://www.akzept.org/uploads0517/WehrheimVertreibungspolitiken2018.pdf

THE GLOBAL STATE OF HARM REDUCTION 2018,
Hrg. Harm Reduction International, ist erschienen:
http://www.akzept.org/up1118/GSHR2018.pdf